Über uns

Aufgaben Zusammensetzung Qualifizierte Einrichtungen Nutzliche Links

Aufgaben

Der Verbraucherombudsdienst ist ein eigenständiger öffentlicher Dienst mit folgenden Aufgaben:

  1. die Verbraucher und Unternehmen über ihre Rechte und Pflichten informieren, insbesondere über die Möglichkeiten der außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten;
  2. alle Anträge zur außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten entgegennehmen und diese gegebenenfalls an eine andere qualifizierte zuständige Einrichtung weiterleiten oder diese selbst bearbeiten;
  3. selbst bei allen Anträgen zur außergerichtlichen Streitbeilegung intervenieren, wenn keine andere qualifizierte Einrichtung zuständig ist.

Die Aufgaben des Verbraucherombudsdienstes wurden im Buch XVI des Wirtschaftsgesetzbuches festgelegt.

Zusammensetzung

Das Team des Verbraucherombudsdienstes besteht aus einem Betriebsmanager (Herr Pieter-Jan De Koning) und seinen Mitarbeitern.

Dieses Team unterstützt den Direktionsrat, der sich aus den sechs wichtigsten Ombudsdiensten zusammensetzt.

Der Direktionsrat setzt sich aus folgenden zehn Mitgliedern zusammen:

  1. die beiden Mitglieder des „Ombudsdienstes für Telekommunikation“ (Luc Tuerlinckx und Jean-Marc Vekeman);
  2. die beiden Mitglieder des „Ombudsdienstes für den Postsektor“ (Katelijne Exelmans und Paul De Maeyer);
  3. die beiden Mitglieder des „Ombudsdienstes für Energie“ (Philippe Devuyst und Eric Houtman);
  4. die beiden Mitglieder des „Ombudsdienstes für Zugreisende“ (Cynthia Van der Linden und Jean-Marc Jeanfils);
  5. die Ombudsfrau des „Ombudsdienstes für Finanzdienstleistungen“ (Françoise Sweerts) ;
  6. die Ombudsfrau des „Ombudsdienstes für Versicherungen“ (Frau Josette Van Elderen).
  7. Ein Vertreter des FÖD Wirtschaft ist mit einer beratenden Stimme im Direktionsrat vertreten.

Den Vorsitzende des Direktionsrats hat derzeit Frau Françoise Sweerts inne. Vizepräsidentin ist Herr Katelijne Exelmans.

Qualifizierte Einrichtungen

Liste der außergerichtlichen Einrichtungen, die als qualifizierte Einrichtungen im Sinne des Buches XVI des Wirtschaftsgesetzbuches und des Königlichen Erlasses vom 16. Februar 2015 anerkannt sind.

Nützliche Links

top